Anja Aspelmeier

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Über mich

und das, was mich bewegt

Im Jahr 2008 begegnete mir bei einem Aufstellungsseminar ein Satz in Form einer Frage, über den ich zunächst einmal nachdenken musste. Er war unbequem und forderte mich heraus. Ich spürte in mir eine heftige innere Abwehr und gleichzeitig eine große Neugier, ob ich ihn mit "Ja" beantworten könnte, und was dann wohl passieren würde...

Dieser Satz lautet: "Bin ich bereit, die Forderung aufzugeben, dass Andere mir geben sollen, was ich mir selbst nicht geben kann ?"

Das ist zunächst einmal "nur" eine Frage, doch für mich hatte diese Frage es in sich, fordert sie doch gnadenlos dazu auf, die Verantwortung für das eigene Befinden selbst zu übernehmen und sich auf sich selbst zu besinnen. Bis dahin war es so viel einfacher gewesen, die eigenen Eltern, den Ehepartner, FreundInnen, KollegInnen oder Gott weiß wen dafür verantwortlich zu machen, wie es einem gerade geht. Diese unscheinbare Frage piekste und ließ mich nicht mehr los...

Das war der Beginn einer abenteuerlichen Reise zu mir selbst, die noch immer anhält. Und, was soll ich Ihnen sagen ? Ich beantworte die oben genannte Frage mittlerweile mit einem klaren "JA" aus vollem Herzen. Nichts und niemand, außer mir selbst, kann mir geben, was ich tief in meinem Inneren brauche. Der Weg zu dieser Erkenntnis ist steinig, schwer und schmerzhaft, das möchte ich hier nicht verschweigen. Aber es ist der wohl lohnenswerteste Weg überhaupt, und er führt zu einer neuen Qualität von Beziehungen, die nicht auf gegenseitigem Brauchen oder auf einem Mangelausgleich beruhen.

Viele Menschen haben durch ganz unterschiedliche Gründe die Verbindung zu sich und ihren eigenen Bedürfnissen verloren. Ihnen fehlt im wahrsten Sinne des Wortes etwas, obwohl sie äußerlich doch alles zu haben scheinen.

Ich sehe es als meine Aufgabe, Sie bei der Suche nach dem, was Ihnen fehlt, zu unterstützen. Ihre Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit steht dabei im Zentrum meiner Arbeit. Ich freue mich darauf, Sie auf Ihrer eigenen spannenden Reise zu sich selbst ein Stück zu begleiten.